Transferticker

Vertrag bis Sommer 2022: Fabregas-Wechsel nach Monaco fix

19:35 Uhr | 11.01.2019

Der Wechsel von Cesc Fabregas vom englischen Fußball-Spitzenklub FC Chelsea zu AS Monaco ist perfekt. Dies bestätigte der französische Vizemeister und begrüßte den spanischen Superstar mit einem kurzen Video bei Twitter. Weitere Angaben machte der Klub, der vergangene Woche Abwehrspieler Naldo von Schalke 04 als Neuzugang präsentiert hatte, zunächst nicht.

Nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP erhält Fabregas im Fürstentum einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis zum Sommer 2022. Anders als zunächst berichtet soll sich die Ablösesumme nicht auf die fixe Summe von zehn Millionen Euro belaufen, sondern von den Leistungen des Mittelfeldspielers abhängen.

Der 31-jährige Fabregas hatte sich bereits am vergangenen Samstag von den Chelsea-Fans verabschiedet und nach dem 2:0 im FA-Cup gegen den Zweitligisten Nottingham Forest eine emotionale Ehrenrunde an der Stamford Bridge gedreht. Sein Vertrag in London wäre zum Saisonende ausgelaufen.

In Monaco trifft Fabregas auf seinen alten Weggefährten Thierry Henry, der den Tabellen-Vorletzten trainiert. Fabregas hatte mit Henry gemeinsam beim FC Arsenal gespielt, die beiden standen unter anderem im Champions-League-Finale 2006 (1:2 gegen den FC Barcelona) zusammen auf dem Platz.

(sid)

Weitere Informationen
Dritter Sieg für Bayer unter Neu-Trainer Bosz

vor 3 Monaten


Am liebsten hätten wir alle Stadiontore zugemacht und die Leute bis zum HSV-Spiel drinbehalten.

— Werner Faßbender, der Geschäftsführer von Fortuna Düsseldorf, nachdem anlässlich des Deutschen Katholikentages 50.000 Zuschauer im Rheinstadion gewesen waren