Mixed Zone | 03.12.2021 11:08 Uhr

Meister-Durststrecken in Europas-Top-5-Ligen: You‘ ll never wait alone!

Glückwunsch nach Brasilien! Erstmals seit 1971 ist Atletico Mineiro wieder brasilianischer Fußballmeister (Fussballdaten.de berichtete). Mit den Altstars Hulk (35), Diego Costa (33) und dem früheren Hoffenheimer Bundesliga-Profi Eduardo Vargas (32) beendete der Klub aus Belo Horizonte eine der längsten Durststrecken im Weltfußball.

Das lange Warten auf einen Titel – Wie steht es damit in den Top-5-Ligen in Europa? Fussballdaten.de hat sich die Meister aus dem Wartesaal der Bundesliga, in Spaniens La Liga, der französischen Ligue 1, der Premier League in England und in Italiens Serie A angeschaut.

So lange warteten Bayern und der BVB auf den Titel

Gehen wir in der Bundesliga nur von den Klubs aus, die aktuell im deutschen Fußball-Oberhaus sind, so musste Borussia Dortmund bei seinem ersten Bundesliga-Titel 32 Jahre lang warten. Zuletzt hatte der BVB 1963 und unmittelbar vor Liga-Gründung die Meisterschale geholt. Entsprechend rauschhaft waren die Feierlichkeiten am 17. Juni 1995, nach dem 2:0-Erfolg gegen den HSV und der zeitgleichen Niederlage von Titelkonkurrent Werder Bremen beim FC Bayern (1:3).

Die Münchner mussten ebenfalls Bier-Ruhe aufbringen. Von 1932 bis 1969 hieß der Deutsche Meister eben nicht FC Bayern München. Das änderte sich erst mit der Ankunft der Münchner Ausnahme-Mannschaft um Josef Maier, Gerhard Müller und Franz Anton Beckenbauer in der Bundesliga, die 1969 zum Titel stürmte.  

England: Erst Klopp erlöste den FC Liverpool

Unter dem Motto „You‘ ll never wait alone“ mussten sich die Fans des FC Liverpool in England 30 Jahre gedulden, ehe die „Reds“ wieder Meister wurden. Bis es nach dem Gewinn der First Division 1990 wieder eine Meistertrophäe in Anfield gab, dauerte es bis 2020 und bis zur Ankunft des deutschen Trainers Jürgen Klopp. Künstlerpech: Der Corona-Lockdown in Großbritannien verhinderte die Meister-Sause…

50 Jahre wartete der aktuelle Premier-League-Tabellenführer FC Chelsea auf den englischen Meistertitel. Frank Lampard und Co. beendeten 2005 mit ihrem 2:0-Meisterstück am 30. April 2005 in Bolton die ein halbes Jahrhundert währende Durststrecke. 50 Jahre Meister-Blues waren den „Blues“ dann doch genug… Dramatisch machte es Manchester City 2012. Die „Citizens“ gewannen ihre erste Meisterschaft nach 44 Jahren gegen Queens Park Rangers (3:2) erst durch zwei Tore in der Nachspielzeit.

Italien: Ein Kult-Klub darbte über 25 Jahre

In Italien ist der FC Turin klar im Schatten von Stadtrivale und Rekordmeister Juventus. Bis Torino wieder den „Scudetto“ bejubeln durfte, brauchte man in der Autostadt Geduld und Spucke: 1976 wurde der FC Turin nach 27 Jahren wieder italienischer Meister.

Spanien: Warten auf die „Rafalution“

Spaniens La Liga hat seit ihrer Gründung nur neun verschiedene Klubs als Meister gesehen. Der FC Valencia musste zwischen 1971 und 2002 insgesamt 31 Jahre auf den Meistertitel in der Primera Division warten. Erst die Top-Elf mit Torhüter-Idol Santiago Canizares, Pablo Aimar und Stürmerstar John Carew brachte den Titel zurück. Für die „Rafalution“ sorgte ein Trainer namens Rafael Benitez…

Frankreichs amtierender Fußballmeister heißt OSC Lille. „Les Dogues“ (Dt: Die Doggen) spielen aktuell mit dem VfL Wolfsburg und RB Salzburg in einer Champions-League-Gruppe. Geführt vom späteren Weltstar Eden Hazard beendete das Team aus Nordfrankreich im Jahr 2011 nach 57 Jahren (!) seine Serie ohne Meistertitel. 



Mit Fußball möchte ich später einmal nichts mehr zu tun haben. Auch ein Trainerberuf kommt für mich nicht in Frage.

— Franz Beckenbauer