Augsburg plant mit 25 Prozent Auslastung

von Jean-Pascal Ostermeier | sid20:32 Uhr | 30.11.2021
Augsburg plant gegen Bochum noch mit Fans im Stadion
Foto: FIRO/SID

Fußball-Bundesligist FC Augsburg plant für das Heimspiel gegen den VfL Bochum am Samstag (15.30 Uhr/Sky) mit einer maximalen Zuschauerauslastung von 25 Prozent der üblichen Stadionkapazität. Das teilte der FCA am Dienstagabend nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden mit. Zudem gilt im Stadion die 2G-Plus-Regel und eine FFP2-Maskenpflicht.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat allerdings für sein Bundesland Geisterspiele angekündigt. Falls es bei der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag nicht zu einer bundeseinheitlichen Regelung komme, werde man "in Bayern einen Alleingang" machen, so Söder.

(sid)



Wer redet denn da noch? Die sind doch alle im Gefängnis.

— Horst Heldt - der Schalke-Manager zum Vorschlag des FIFA-Exekutivkomitees zur Aufstockung der WM-Teams von 32 auf 40 Teams