Bericht: Grillitsch-Transfer nach Rom vor Abschluss – auch Henrichs im Fokus

von Felix Kunkel15:12 Uhr | 22.12.2021
Bericht: Grillitsch-Transfer nach Rom vor Abschluss – auch Henrichs im Fokus
Foto: Foto: Getty Images

Der AS Rom wird seit geraumer Zeit ein intensives Interesse an Hoffenheims Florian Grillitsch nachgesagt. Der Österreicher weckt Begehrlichkeiten, auch weil sein Vertrag am Saisonende ausläuft. Doch nun bahnt sich offenbar bereits ein Transfer im Winter an. Wie „Corriere dello Sport“ berichtet, ist der 26-jährige Mittelfeldspieler „nur noch einen Schritt entfernt“ von einem Wechsel in die italienische Hauptstadt.

Hoffenheim könnte Ablöse für Grillitsch kassieren

Für die TSG Hoffenheim bietet sich im Januar wahrscheinlich die letztmalige Möglichkeit, noch eine Ablöse für Grillitsch zu kassieren. Dieser scheint sein Arbeitspapier bei dem Bundesligisten nicht verlängern zu wollen. 2017 war der Profi zum Nulltarif von Werder Bremen nach Hoffenheim gewechselt.

Indes hat die Roma mit Trainer José Mourinho neben dem Kraichgauer wohl noch einen weiteren Bundesliga-Akteur auf dem Zettel: Lucas Tousart soll aufgrund seiner negativen Entwicklung bei Hertha BSC vor einem Abschied stehen. Der Franzose besitzt allerdings noch ein gültiges Arbeitspapier bis 2025 – und wäre für die Roma deutlich teurer als Grillitsch.

Bundesliga-Profis bei der Roma im Fokus

Zum erweiterten Kandidatenkreis der Italiener zählen zudem Remo Freuler von Atalanta Bergamo und Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach.

Neben dem zentralen Mittelfeld sucht Rom-Sportdirektor Tiago Pinto offenbar auch einen neuen Rechtsverteidiger. Benjamin Henrichs von RB Leipzig sei hier in den Fokus der Roma gerückt, heißt es weiter. Bei den Sachsen spielt der 24-Jährige keine nachhaltige Rolle.





Mehmet Scholl - Das sind 67 Kilo geballte Erotik.

— Mehmet Scholl