Bochum beim Jahresabschluss gegen Union erneut vor 13.799 Fans

von Jean-Pascal Ostermeier | sid12:04 Uhr | 15.12.2021
Bochum kann das Stadion mit 13.799 Zuschauern füllen
Foto: FIRO/SID

Fußball-Bundesliga-Aufsteiger VfL Bochum kann zum Jahresabschluss im Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Union Berlin wieder vor maximal 13.799 Zuschauenden spielen. Diese Zahl stehe im Einklang mit der Coronaschutzverordnung in Nordrhein-Westfalen, so der VfL.

Stehplätze sind gemäß der aktuellen Coronaschutzverordnung weiterhin untersagt, die Dauerkarten im Stehplatzbereich bleiben dementsprechend gesperrt. Hingegen behalten die Dauerkarten im Sitzplatzbereich weiterhin ihre Gültigkeit.

(sid)

Der einzige Leverkusener, der Deutscher Meister wird, bin ich.

— Bernd Dreher, in Leverkusen-Opladen geborener Ersatztorhüter des FC Bayern München, vor dem entscheidenden 33. Spieltag und dem Meister-Fernduell mit Bayer Leverkusen 1997.