BVB: Leon Bailey als Sancho Ersatz?

von angelo.alkenbrecher09:38 Uhr | 18.06.2021
Leon Bailey erzielte die ersten beiden Leverkusener Treffer. Foto: Thilo Schmuelgen/Reuters/Pool/dpa
Die Nachrichtenagentur aus Jamaika „Sports Max“ berichtet, dass der BVB an einer Verpflichtung vom jamaikanischen Nationalspieler Leon Bailey interessiert ist. Nach einer starken letzten Bundesligasaison hatten ihn schon vorher viele andere Klubs auf dem Radar. Inwieweit sich dieses Interesse mit Verhandlungen weiterentwickelt, ist noch unklar.

Vertrag bei Bayer Leverkusen bis 2023

Leon Bailey hat bei Bayer Leverkusen derzeit noch einen laufenden Vertrag bis Juni 2023. Der 23-Jährige trägt seit Januar 2017 das Trikot der Werkself und hatte vor allem zu Beginn seiner Zeit einen steilen Aufstieg hingelegt. Trotz zwischendurch schwankender Leistungen, konnte er sein Können besonders letzte Saison wieder unter Beweis stellen. In 30 Bundesligapartien erzielte der gebürtige Mann aus Kingston neun Tore und markierte neun Assists. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr waren es insgesamt nur acht Torbeteiligungen. Sein aktueller Marktwert laut dem Portal „Transfermarkt.de“ beläuft sich auf 35 Millionen Euro. Aufgrund der langfristigen Vertragsverlängerung von vor drei Jahren und der spielerischen Qualitäten, dürften die Verantwortlichen allerdings erst ab einer bestimmten Summe schwach werden. Schließlich visiert man im nächsten Jahr unter Neucoach Gerardo Seoane die Champions League-Plätze an.



BVB sucht Sancho-Ersatz

Die Zukunft des Offensivmannes Jadon Sancho ist noch nicht entschieden. Zuletzt wurde er unter anderem mit Manchester United in Verbindung gebracht. Wie sich diese Personalie weiter entwickelt, dürfte auch vom sportlichen Verlauf der laufenden Europameisterschaft abhängen. Käme es letztlich zu einem Wechsel, könnte Leon Bailey diese Position optimal besetzen. Dass er die Qualitäten dafür hat, steht sicherlich außer Frage. Ob er in das System von Marco Rose passen würde, können nur die Verantwortlichen selbst entscheiden. Das Rennen um Jadon Sancho dürfte in jeden Fall spannend werden. In den vergangenen Wochen wurde neben dem BVB auch der FC Everton und Manchester City mit dem Flügelflitzer in Verbindung gebracht.







Berkant Göktan ist erst 17. Wenn er Glück hat wird er nächste Monat 18.

— Franz Beckenbauer