Die höchsten Kanter-Siege seit 2012

von Carsten Germann12:00 Uhr | 25.01.2023

Das 7:1 des 1. FC Köln gegen Werder Bremen ist der jüngste Neuzugang im Ranking von Fussballdaten.de mit den höchsten Bundesliga-Siegen in den letzten 10 Jahren mit 7 Toren oder mehr für das Siegerteam.

Um ein Tor verfehlte am gleichen Spieltag (21. Januar 2023) neben dem 1. FC Köln der VfL Wolfsburg beim 6:0 gegen den SC Freiburg einen Eintrag in dieses Ranking.

Höher als gegen Freiburg hatten die Wolfsburger in 25 Jahren Bundesliga-Zugehörigkeit nur 2-mal gewonnen: 7:1 gegen Borussia Mönchengladbach am 7. November 1998 und 8:1 gegen den FC Augsburg am 18. Mai 2019 im Saisonfinale.

Auch Labbadia konnte Kantersiege

Es war das letzte Spiel von Bruno Labbadia (56, jetzt VfB Stuttgart) als VfL-Coach und das sechsthöchste Ergebnis in der Bundesliga seit 2012.

Auf den ersten 5 Plätzen dominiert Zehnfach-Meister FC Bayern München. Die Bayern landeten in ihrer einmaligen Erfolgs-Ära drei Mal ein 8:0 – gegen den FC Schalke 04 (2020) und zwei Mal gegen den Hamburger SV (2017 / 2015), den sie am 30. März 2013 gar mit 9:2 aus der Allianz Arena schossen.

3-mal 8:0

Durchbrochen wird diese Reihe von Bayern-Kantersiegen nur von RB Leipzig. „Die Roten Bullen“ deklassierten Mainz 05 am 2. November 2019 mit 8:0. Es war der höchste Erfolg in der Bundesliga-Geschichte des erst 2009 RB-Klubs.

  • Die Bayern ließen es auf dem Weg zu 10 Deutschen Meisterschaften (2012 bis 2022) auch auswärts krachen. 7:0 am 3. Spieltag der aktuellen Saison beim VfL Bochum (Fussballdaten.de berichtete) und das gleiche Ergebnis bei Werder Bremen im Weserstadion am 7. Dezember 2013.
  • Kantersiege – die kann auch Eintracht Frankfurt: 7:1 für die „Büffelherde“ gegen Fortuna Düsseldorf am 19. Oktober 2018. Torgewaltiger hatte die SGE seit dem 9:2 gegen Werder Bremen am 14. November 1981 nicht mehr angeschrieben. 
  • Borussia Dortmund hat es seit 2012 nur einmal mindestens 7 Tore auf die Anzeigetafeln gebracht: 7:0 gegen den 1. FC Nürnberg am 26. September 2018 im Fast-Meisterjahr 2018/2019 mit Monsieur Le Favre. 


Felix Magath äußert sich immer wieder mal, auch zu mir, ohne jemals ein Wort mit mir gesprochen zu haben. Jetzt äußert er sich zu Bayern, weiß ich nicht, ich hab ihn hier auch schon länger nicht mehr gesehen.

— Bayern Münchens Trainer Julian Nagelsmann reagiert auf das ,,Abart von Fußball"-Zitat von Felix Magath.