Es ist Heiligabend: Was sich die Fans der Bundesliga-Klubs wünschen | Teil 1

von marcel.gross14:33 Uhr | 24.12.2021
Es ist Heiligabend: Was sich die Fans der Bundesliga-Klubs wünschen | Teil 1
Foto: Foto: Getty Images

Das Weihnachtsfest gilt bekanntlich als das Fest der Liebe. Besonders für kleine Kinder hat dieser Tag aufgrund der Bescherung nochmal einen ganz anderen Zauber. Doch was wünschen sich eigentlich die Fans der Bundesliga? Hier ist der erste Teil der Wunschliste der Bundesligsten: 

FC Bayern München

Man könnte meinen, dass die Fans des FC Bayern wunschlos glücklich sein müssen. In der Bundesliga stehen die Münchener auf dem ersten Tabellenplatz, neun Punkte vor dem BVB. Die zehnte Meisterschaft in Serie ist greifbarer Nähe. Doch neben dem Wunsch, dass das umstrittene Katar-Sponsoring beendet wird, haben die Bayern-Fans noch einen weiteren Wunsch: den erneuten Gewinn der Champions-Leauge.

Mit RB Salzburg hat der Weihnachtsmann dem Verein zumindest schon mal ein vermeintlich dankbares Los an den Weihnachtsbaum gehangen.

Borussia Dortmund

Die Fans des BVB dürften viele Wünsche zu Weihnachten haben. Ein neuer Flügelspieler, neue Außenverteidiger und ein Verbleib von Erling Haaland dürften alle BVB-Fans auf ihre Wunschliste geschrieben haben. Was sich die meisten Fans der Borussia wünschen, dürfte allerdings wieder mal ein großer Titel sein. Die Titelverteidigung des DFB-Pokals liegt im Bereich des möglichen, sowie der Gewinn der Europa-Leauge. Selbst die Meisterschaft ist noch nicht abgeschrieben.

Wer weiß, vielleicht hat das Christkind auch für die BVB-Fans noch die eine oder andere freudige Überraschung parat.

SC Freiburg

Mit dem dritten Tabellenplatz dürften die Fans des SC Freiburg wohl aktuell wunschlos glücklich sein. Allerdings könnte sich im Laufe der Saison schon bald ein neuer Wunsch auf die Liste der Freiburger setzten lassen: eine Teilnahme an einem europäischen Wettbewerb. Nach 17 Spieltagen steht der SCF auf Kurs Champions League. Die bescheidenen Breisgauer dürften sich nach 34 Spieltagen allerdings auch mit einem beliebigen internationalen Wettbewerb zufrieden geben.

Bayer Leverkusen

Auch für die Leverkusener läuft es momentan sehr ordentlich. Nach 17 Spieltagen lebt der Traum von der Champions League weiter. Die Teilnahme am größten europäischen Wettbewerb dürfte genau das sein, was sich die Fans der Werkself wünschen.

Wenn die Spieler von Bayer weiterhin brav ihre Hausaufgaben machen, könnte der Weihnachtsmann im Mai ein verspätetes Weihnachtsgeschenk an der BayArena ablegen.

TSG Hoffenheim

Auch in Sinsheim wird man so langsam vom internationalen Geschäft anfangen zu träumen. Punktgleich mit den Leverkusenern steht man auf dem fünften Platz nach 17 Spielen.

Vielleicht hat das Christkind ja auch für die Fans der Hoffenheimer noch so einige Punkte im Gepäck, sodass sie an einem europäischen Wettbewerb teilnehmen dürfen.

Eintracht Frankfurt

Nach dem Ende der Hinrunde dürften die Fans der Frankfurter sehr zufrieden sein. Nur einen Punkt stehen sie hinter den Leverkusenern auf Platz sechs der Tabelle. Sollten die Fans der Eintracht auch in der Rückrunde so brav sein wie sie es in der Hinrunde waren, dann könnte für sie am Ende der Saison die Champions League-Qualifikation rausspringen. Bis dahin würden sich die Fans der Frankfurter mit Sicherheit auch mit einer langen Reise durch Europa begnügen.

Union Berlin

Auch die Fans von Berlin dürften mit ihrer bisherigen Saison zufrieden sein. Der siebte Tabellenplatz nach 17 Spieltagen spiegelt die Endplatzierung des Hauptstadtklubs aus der vorherigen Saison wieder. Nun dürften die Union-Fans einen neuen Wunsch haben: die Teilnahme an der Europa-Leauge.

FC Köln

Nach dem Klassenerhalt durch Relegation dürften die Fans des 1. FC Köln in dieser Saison nur einen Wunsch haben: den gesicherten Klassenerhalt. Mit 25 Punkten nach 17 Spielen ist für die Kölner sogar noch die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb möglich! Träumerische FC-Fans werden den Weihnachtsmann sicherlich um ein Ticket durch Europa gebeten haben und wer weiß: vielleicht ist eines von Santas Rentieren dieses Jahr ja ein Geißbock.

Mainz 05

Der Lauf von Mainz 05 ist fast schon surreal. Vor einem Jahr wird jeder Mainzer das Christkind angefleht haben, nicht mit Schalke abzusteigen. Dieser Wunsch wurde erfüllt und nun steht das Team von Bo Svensson auf dem 9. Tabellenplatz. Auch in diesem Jahr werden sich die Fans der Mainzer nur wünschen, nicht den Gang in die zweite Liga antreten zu müssen. Für den Moment sieht dies ja ganz gut aus.





Na! Da Hos bleibt da, geht net.

— Ernst Happel zum Thema ,,Länderspiel-Abstellungen" für seinen österreichischen Spieler Franz ,,Da Hos" Hasil bei Feyenoord Rotterdam.