Hütter spürt weiter das Vertrauen: "Wertvoll und wichtig"

von Jean-Pascal Ostermeier | sid13:40 Uhr | 14.12.2021
Adi Hütter fürchtet nicht um seinen Job
Foto: FIRO/SID

Trainer Adi Hütter spürt auch nach drei deftigen Niederlagen in Folge mit Borussia Mönchengladbach das Vertrauen der Klubführung. "Es immer wertvoll und wichtig, wenn das Gefühl vom Verein da ist, dass man der Richtige ist", sagt Hütter am Dienstag und betonte: "So ist das im Fußball. Es scheint nicht immer die Sonne."

Zuletzt hatte die kriselnde Borussia bei drei Niederlagen in Folge 14 Gegentore kassiert und liegt nur noch zwei Punkte vor Relegationsrang 16. Sportdirektor Max Eberl hatte eine Trainerdiskussion dennoch wiederholt als absurd bezeichnet.

Hütter zeigte sich derweil überzeugt, schon am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) gegen seinen Ex-Klub Eintracht Frankfurt einen Schritt aus der Krise machen zu können. "Wir müssen uns von da hinten wegarbeiten", sagte Hütter. Die gefährliche Tabellensituation sei zwar "zu beachten", er sei aber "zu 100 Prozent davon überzeugt, dass wir uns von diesen Rängen entfernen können".

(sid)



Ich liebe Fußball, aber ab und an hasse ich ihn.

— Englands Idol Gary Lineker nach dem ,,Aus" seines Ex-Klubs Leicester City im Elfmeter-Krimi beim FC Liverpool im Carabao-Cup.