Leihspieler überzeugt: Stuttgart will Ito fest verpflichten

von Felix Kunkel13:02 Uhr | 25.11.2021
Leihspieler überzeugt: Stuttgart will Ito fest verpflichten
Foto: Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Im Sommer verpflichtete der VfB Stuttgart Abwehrspieler Hiroki Ito. Längst ist die Leihgabe des japanischen Zweitligisten Jubilo Iwata mehr als nur ein Reservespieler im Kader der Schwaben. Zuletzt stand der 22-Jährige sogar fünfmal in Folge in der Bundesliga von Beginn an auf dem Rasen. Ein fester Transfer im kommenden Sommer soll beschlossene Sache sein.

Kaufoption für Ito bei 400.000 Euro

Laut dem „kicker“ wird Ito dem VfB über die aktuelle Spielzeit hinaus erhalten bleiben. Demnach sei die dauerhafte Verpflichtung des Japaner per Kaufoption fest eingeplant. Diese liegt dem Fachmagazin zufolge bei 400.000 Euro.

Ursprünglich war Ito nach seinem Wechsel in Stuttgart nur für die zweite Mannschaft eingeplant gewesen. Doch Trainer Pellegrino Matarazzo hatte den jungen Verteidiger in der Vorbereitung zu den Profis befördert, um sich selbst einen Eindruck von dem ehemaligen U21-Nationalspieler Japans zu bilden.

Kempf-Ausfall spielt Ito in die Karten

Dass Ito für Stuttgart bereits acht Bundesligaeinsätze absolvierte, liegt auch an dem Ausfall des etatmäßigen Stammverteidigers Marc Oliver Kempf. Der 26-Jährige kämpft seit rund vier Wochen mit körperlichen Beschwerden. Derweil bewies Ito in dessen Abwesenheit sein Können in Deutschlands höchster Liga – sehr zur Freude seines Trainers. „Er macht einen sehr guten Job, wirkt defensiv stabil, findet die richtigen Momente, den Ball durchzustecken oder seinen Körper einzusetzen, und im Spielaufbau gute Lösungen“, zitiert der „kicker“ Matarazzo.

Unabhängig davon stehen die Zeichen bei Kempf offenbar auf Abschied. Der Ex-Freiburger hatte eine Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrags abgelehnt. An Interessenten für Kempf dürfte es jedoch nicht mangeln.





Wenn Ungarn weiterkommt, darf Trainer Rossi in Budapest die Busspur benutzen.

— Wolff Fuß im EM-Spiel Deutschland gegen Ungarn (2:2), 2021