Mainz-Kapitän Niakhaté positiv auf Corona-Virus getestet

von Marcel Breuer | dpa15:40 Uhr | 05.01.2022
Wurde positiv auf Corona getestet: Moussa Niakhaté. Foto: Tom Weller/dpa
Foto: Tom Weller

Kapitän Moussa Niakhaté vom 1. FSV Mainz 05 ist nach einem positiven Corona-Test in häuslicher Isolation.

Wie der Fußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, fehlte der Verteidiger bereits am Dienstag im Training. Er sei bisher symptomfrei. Die Mainzer spielen am Samstag bei RB Leipzig (15.30 Uhr/Sky).

Der Trainingsbetrieb der Nullfünfer werde laut Mitteilung unter Wahrung der bestehenden Hygieneregeln und in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden fortgesetzt. Der gesamte Profibereich der Rheinhessen mit Spielern, Trainerteam, Betreuerstab und den Verantwortlichen habe 2G-Status.

© dpa-infocom, dpa:220105-99-599492/2

(dpa)



Nein, den Ball habe ich nicht mitgenommen. Ich muss jetzt erst einmal schauen, ob mein Wikipedia-Eintrag auf dem neuesten Stand ist.

— Thomas Delaney nach seinem Dreierpack bei einem 5:2-Sieg in Freiburg