Mavropanos bei Arsenal nicht eingeplant – schlägt der VfB Stuttgart zu?

von Fussballeck21:57 Uhr | 16.06.2021
Spielt in der Rückrunde für die Nürnberger: Mavropanos
Konstantions Mavropanos wurde diese Saison vom FC Arsenal zum VfB Stuttgart verliehen. Der Innenverteidiger konnte dabei überzeugen und spielte eine starke Saison. Eigentlich endet die Leihe zum 30.06., doch es scheint einen Plan zu geben, wie es mit dem Griechen weitergeht.

In den Plänen von Mikel Arteta nicht berücksichtigt

Im Januar 2018 wechselte Konstantinos Mavropanos vom griechischen Klub PAS Giannina zum FC Arsenal in die Premier League. 2020 wurde der 23-Jährige zum ersten Mal verliehen und spielte für den 1.FC Nürnberg. Dabei machte er sich auch im deutschen Fußball einen Namen und kam ein Jahr später, erneut per Leihe, zum VfB Stuttgart. Nun kehrt Mavropanos zurück nach London, doch die Gunners wollen ihn wohl direkt wieder loswerden. Trainer Mikel Arteta plant nicht mit dem Innenverteidiger für die nächste Saison. „Football.london“ berichtet nun, dass Arsenal bereits in Verhandlungen mit den Stuttgartern um eine Festverpflichtung steht. Als Ablöse sollen wohl sieben Millionen Euro gezahlt werden. Für die Schwaben wäre die Verpflichtung des 1,94 Meter großen Verteidigers ein Top-Transfer.

5

Konstantinos Mavropanos
StuttgartAbwehrGriechenland
Zum Profil

Person
Alter
23
Größe
1,92
Gewicht
78
Fuß
R
Daten

Bundesliga

Spiele
21
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
5--


Gibt es doch eine unerwartete Wendung bei Arsenal?

Ob beide Parteien am Ende zu einer Einigung kommen, liegt allein beim englischen Topklub. Den Fans der Gunners sind die guten Leistungen von Mavropanos auch aufgefallen und deshalb forderten sie, dass er eine weitere Chance bei Arsenal bekommt. Prinzipiell stehen weiterhin alle Möglichkeiten offen: Eine erneute Leihe an den VfB oder ein Verkauf an einen anderen Verein. Lazio Rom soll sich wohl schon vor einiger Zeit nach dem jungen Innenverteidiger erkundigt haben.



Es zeichnet sich allerdings ab, als würde sich ein fixer Wechsel zu Stuttgart anbahnen. Zu dem Verein, den er bereits sehr gut kennt. Außerdem hat er gute Aussichten auf einen Startelfplatz. In der abgelaufenen Saison absolvierte er 22 Pflichtspiele. Der junge Kader der Stuttgarter scheint bereit zu sein, weitere Erfolge zu feiern.





Mein Name ist Finken und du wirst gleich hinken.

— Herbert Finken, Tasmania Berlin