Mönchengladbach beendet Pleitenserie - Bielefeld gewinnt

von Marcel Breuer | dpa17:34 Uhr | 18.12.2021
RB-Torwart Peter Gulacsi kann den Schuss von Bielefelds Janni Serra (M) nicht halten. Die Arminia gewinnt in Leipzig mit 2:0. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Borussia Mönchengladbach hat seine Niederlagenserie in der Fußball-Bundesliga mit einem Auswärtsremis beendet.

Nach vier Pleiten nacheinander kam das Team von Trainer Adi Hütter zum Jahresabschluss bei der TSG 1899 Hoffenheim zu einem 1:1 (1:0). Dagegen erlebte RB Leipzig einen weiteren Rückschlag. Im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Domenico Tedesco kassierte der Vizemeister mit dem 0:2 (0:0) im eigenen Stadion die erste Niederlage und bleibt nach 17 Spieltagen bei 22 Punkten.

Eintracht Frankfurt feierte mit einem 1:0 (1:0) im Rhein-Main-Derby gegen den FSV Mainz 05 den dritten Sieg in Serie. Der 1. FC Union Berlin gewann beim Aufsteiger VfL Bochum mit 1:0 (1:0), während der FC Augsburg nicht über ein 0:0 bei Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth hinauskam. Bereits am Vortag hatte Spitzenreiter FC Bayern München den VfL Wolfsburg mit 4:0 (1:0) besiegt.

© dpa-infocom, dpa:211218-99-434515/2

(dpa)



Andere erziehen ihre Kinder zweisprachig, ich beidfüßig.

— Christoph Daum