Streich: Eine "Schaufel" mehr für den Traum von Europa

von Jean-Pascal Ostermeier | sid16:47 Uhr | 01.04.2021
Christian Streich sieht noch Steigerungsbedarf
Foto: SID

Trainer Christian Streich sieht beim Fußball-Bundesligisten SC Freiburg für die Erfüllung des Traums vom Europacup noch Steigerungsbedarf. "Wir müssen eine Schippe drauflegen, um die Europa League zu erreichen", sagte der 55-Jährige auf der virtuellen Pressekonferenz: "Das muss keine Baggerschippe sein, eine Schaufel genügt."

Derzeit fehlen den achtplatzierten Freiburgern drei Punkte auf Rang sechs, der Siebte Union Berlin ist sogar nur einen Zähler voraus. Und im Windschatten lauert mit einem Punkt weniger der kommende Gegner Borussia Mönchengladbach. "Das wird kein einfaches Spiel für uns - aber für sie auch nicht", sagte Streich.

Voraussichtlich kann der dienstälteste Trainer der Liga am Samstag (20.30 Uhr/DAZN) wieder auf Edeljoker Nils Petersen zurückgreifen. Der Angreifer soll nach dem Ende seiner Corona-Quarantäne am Freitag wieder zur Mannschaft stoßen.

Fehlen wird allerdings Nicolas Höfler. Auch ohne den gelbgesperrten Mittelfeldspieler habe man "die Erwartung, dass wir in Mönchengladbach ein gutes Spiel machen", führte Streich aus: "Wir sind schon ehrgeizig".

(sid)



Dann haben wir uns wirklich ausgesprochen und ausgekotzt, ein Bier nach dem anderen getrunken, bis nachts um vier. Beim Training am nächsten Morgen um zehn sahen auch alle dementsprechend aus.

— Ansgar Brinkmann über einen Mannschaftsabend des VfL Osnabrück bei Neale Marmon.