Stuttgart und Mainz an französischem Youngster dran

von Felix Kunkel18:04 Uhr | 23.02.2021
Erneuter Gehaltsverzicht beim VfB Stuttgart
Mit dem VfB Stuttgart und dem FSV Mainz 05, sind offenbar zwei Bundesligisten an dem jungen Rayan Jabou von ES Troyes AC interessiert. Der Vertrag des Mittelfeld-Talents läuft am Ende der Saison aus, einem Bericht zufolge könnten ihm die deutschen Klubs den nächsten Karriereschritt ermöglichen.

Samstag, 27.02.2021

Wer wird gewinnen?
1VfBXRemis2S04
präsentiert von


Noch keine Profierfahrung

Der 18-Jährige Jabou spielt derzeit noch für die U19-Jugendauswahl von Troyes. Bislang absolvierte der zentrale Mittelfeldspieler jedoch noch keine Partie für den aktuellen Tabellenführer der Ligue 2. Laut dem französischen Magazin „France Football“, könnte sich für Jabou nun eine Möglichkeit für den Sprung in den Profifußball eröffnen. So hätten der VfB Stuttgart und Mainz 05 bereits ihr Interesse bekundet.

VfB Stuttgart
Bundesliga
Rang: 10Pkt: 29Tore: 39:35



Für einen Wechsel des Rechsfuß, der erst letzte Woche seinen 18. Geburtstag feierte, spricht zudem die kurze verbleibende Vertragslaufzeit. Denn bei dem französischen Zweitligisten besitzt Jabou nur noch einen Kontrakt bis zum Sommer 2021.

Mit dem jungen französischen Nachwuchsspieler, der auch die Tunesische Staatsbürgerschaft besitzt, könnte zum wiederholten Male ein Perspektivspieler aus dem Nachbarland in Deutschland seine Karriere fortsetzen. Die Bundesliga ist eine der Top-Anlaufstellen für französische Akteure.






Entweder ich schaffe Schalke oder Schalke schafft mich!

— Rudi Assauer