Verstärkung gesucht: Wer verstärkt Eintracht Frankfurt im Winter?

von philipp.meierjohann11:36 Uhr | 22.11.2021
Verstärkung gesucht: Wer verstärkt Eintracht Frankfurt im Winter?
Der Sieg beim SC Freiburg (2:0) war ein Überraschungserfolg der SG Eintracht Frankfurt. Allerdings genauso nötig wie überraschend. Denn  die „Adler“ laufen den Erwartungen und Ansprüchen hinterher. Personelle Verstärkung im anstehenden Winter ist daher durchaus denkbar. Mehrere Kandidaten für verschiedene Postionen kursierten in den letzten Wochen in den Medien.

Die Offensive enttäuscht

Vor allem für die Offensive soll es Verstärkung geben. Die Frankfurter stellen die viertschlechteste Offensive der Bundesliga. In der laufenden Saison fehlen vor allem Spieler, die regelmäßig die Eins-gegen-eins-Situation suchen und mit Dribblings die Defensive der Gegner in Verlegenheit bringen. Kein Spieler sticht in dieser Kategorie für die Eintracht hervor. Als Problemlöser werden dafür aktuell Marcel Wenig (17 Jahre) vom FC Bayern München und Ansgar Knauff (19) von Borussia Dortmund gehandelt. Vor allem Knauff gilt als heißer Kandidat. Schon im Sommer soll die SGE eine Leihe angefragt haben. Der Flügelspieler spielt bisher für die BVB-Profis kaum eine Rolle. In vier Spielen kam er nur auf 81 Bundesliga-Minuten.

Allgemein finden die Frankfurter zu selten Abschluss-Situation in der gegnerischen Hälfte. Und jene Torschüsse finden zu selten ihr Ziel. Dafür könnte ein neuer Mittelstürmer relevant werden. Gianluca Scamacca von US Sassuolo steht bei mehreren Bundesligisten auf dem Notizblock. Der 22-jährige Italiener traf in der Serie A bisher dreimal in 13 Liga-Spielen. Scamacca ist ein klassischer Zielspieler mit gutem Abschluss und fast zwei Metern Körpergröße. Sein Vertrag ist allerdings auch noch bis Sommer 2025 datiert.

36

Ansgar Knauff
DortmundAngriffDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
20
Größe
1,80
Gewicht
73
Fuß
R
Saison 2021/2022

Bundesliga

Spiele
5
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
---


Braucht der Dauerbrenner eine Pause?

Womöglich muss man auch defensiv nachbessern. Zwar zeigte die defensive Formation eher Stärken als Schwächen, allerdings ist die Personaldecke nicht so breit aufgestellt, für die zwei Wettbewerbe in denen Frankfurt spielt. Abwehr-Chef Martin Hinteregger ist der Dauerbrenner bei der SGE. Im weiteren Saisonverlauf könnte der Österreicher auch seine Pausen brauchen. Eine Ausleihe von Malang Sarr soll im Raum stehen. Der 22-jährige Franzose ist außen vor beim FC Chelsea. In Frankreich spielte Sarr jahrelang stark für Nizza. Ein Wechsel in die Bundesliga stand vor seinem Wechsel nach England lange Zeit im Raum.

Zwischen der Offensiv und Defensive drückt auch der Schuh im zentralen Mittelfeld. Wenige Akteure überzeugten konstant. Zudem droht das Saison-Aus für Sebastian Rode. Marc Roca (Bayern München) und Amadou Diawara (AS Roma) sind bei ihren Klubs nicht in ihren erhofften Rollen. Zudem wird Hoffenheim-Profi Dennis Geiger gehandelt. Er spielt allerdings regelmäßig für die TSG. Erst im September hatte er seinen Vertrag bis 2023 ausgedehnt.





Sie sollten das Spiel nicht zu früh abschalten. Es kann noch schlimmer werden.

— Heribert Faßbender