VfL Wolfsburg: Ex-Bayern-Spieler Niklas Dorsch im Visier

von Felix Kunkel15:40 Uhr | 19.04.2021
Niklas Dorsch erzielte das 1:0 für die Münchner
Foto: FIRO/SID

Der VfL Wolfsburg hat bei der Suche nach Verstärkungen für die neue Saison offenbar Niklas Dorsch von KAA Gent im Blick. Wie die „Bild“ berichtet, will der Champions-League-Aspirant den Ex-Spieler vom FC Bayern München in die Autostadt lotsen.

Dorsch-Ablöse im einstelligen Millionen-Bereich

In Gent besitzt Dorsch aktuell noch ein Arbeitspapier mit einer Dauer bis 2024. Trotzdem müsse der VfL nicht zu tief in die Tasche greifen, sollte es zu einem Transfer kommen, heißt es in dem Bericht weiter. Demnach sei Gent bereit, den 23-Jährigen für eine Ablöse von sechs bis acht Millionen Euro abzugeben. Konkrete Gespräche zwischen den Vereinen habe es allerdings bislang noch nicht gegeben.

Der 23-jährige Dorsch ist in Deutschland kein Unbekannter. Der Mittelfeldspieler hat nicht nur die Nachwuchsabteilung des FC Bayern durchlaufen, sondern spielt derzeit auch für die deutsche U21-Nationalmannschaft. Bei der U21-EM glänzte Dorsch kürzlich als Leistungsträger des DFB-Teams. Ende Mai geht es für die junge Truppe im Viertelfinale gegen Dänemark weiter.

Dorsch sieht Gent als Zwischenschritt

Während des Turniers hatte Drosch bereits über seine Zukunftspläne gesprochen. „Es war von vornherein klar, dass Gent ein Zwischenschritt für mich ist. Natürlich bin ich bereit für mehr, muss ich ehrlich sagen“, so der Youngster. Gut möglich, dass Dorsch deshalb mit einer Bundesliga-Rückkehr liebäugelt. Im Frühjahr 2018 hatte er sein Profi-Debüt in der Bundesliga für den FC Bayern gefeiert.

Dorsch war erst im Sommer 2020 vom 1. FC Heidenheim nach Belgien gewechselt. Dem Vernehmen nach zahlte Gent damals knapp 3,5 Millionen Euro Ablöse an den Zweitligisten.





Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen und das war schon zugeschwollen.

— Bruno Labbadia, 1. FC Köln, über ein 0:0 in Uerdingen.