Vor Spielen gegen Antwerpen und Union: Impfaktionen bei der Eintracht

von Jean-Pascal Ostermeier | sid19:43 Uhr | 24.11.2021
Die Eintracht führt bei Heimspielen Impfaktionen durch
Foto: FIRO/SID

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt führt im Rahmen der anstehenden Heimspiele gegen Royal Antwerpen und Union Berlin Impfaktionen durch. Wie der Verein mitteilte, können sich Zuschauer der beiden Partien in den zwei Stunden vor Anpfiff vor der Haupttribüne mit den mRNA-Impfstoffen BioNtech und Moderna impfen lassen. Ohne vorherige Anmeldung sind Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen möglich.

Für Donnerstagabend stehen vor dem Europa-League-Spiel gegen Antwerpen (21 Uhr/RTL) maximal 350 Impfdosen zur Verfügung. Am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) spielt die Eintracht dann im Deutsche Bank Park gegen Union.

(sid)



Wenn er sagt, wir spielen künftig mit viereckigen Bällen, dann wird mit viereckigen Bällen gespielt.

— Rudi Assauer zum Erfolg von WM-Bewerbungschef Franz Beckenbauer