Watzke entspannt nach Rummenigges Titel-Aussagen

von Marcel Breuer | dpa11:34 Uhr | 10.11.2021
Hans-Joachim Watzke bleibt angesichts der Titel-Sprüche aus Richtung des FC Bayern gelassen. Foto: David Inderlied/dpa
Foto: David Inderlied

Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat entspannt und mit Humor auf die jüngsten Aussagen von Bayern Münchens früherem Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zum Meisterschaftsrennen reagiert.

Borussia Dortmund
Bundesliga
Rang: 5Pkt: 63Tore: 68:43

Nach der Niederlage des BVB am vergangenen Wochenende bei RB Leipzig und dem Sieg der Bayern gegen den SC Freiburg hatte Rummenigge der «Bild»-Zeitung gesagt: «Dortmund hat wieder verloren, jetzt können wir schon langsam die Meisterschale etwas entstauben.»

Watzke sagte den «Ruhr Nachrichten» nun: «Das dürfen die Bayern gern sagen. Wir ticken anders. Nach dem 0:5 der Bayern im Pokal habe ich keinen Dortmunder gehört, der gesagt hätte, dass wir schon den Pokal polieren oder etwas ähnliches.» Die Münchner waren durch ein 0:5 bei Borussia Mönchengladbach in der 2. Runde aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Der BVB steht dagegen im Achtelfinale. In der Fußball-Bundesliga liegt der FC Bayern nach dem 11. Spieltag mit vier Punkten vor den zweitplatzierten Dortmundern an der Tabellenspitze.

(dpa)



Und jetzt gehst du mal ne Runde pennen. Am Sonntag im Finale kann alles passieren.

— Volker Struth, Berater von Mario Götze, berichtet in ,,Meine Spielzüge" über das WM-Halbfinale 2014. Ein Prophet...