Drei Tore in vier Minuten: Lautern holt Sieg in Zwickau

von Jean-Pascal Ostermeier21:06 Uhr | 26.08.2019
Timmy Thiele brachte Kaiserslautern früh in Führung
Der Traditionsklub 1. FC Kaiserslautern hat am sechsten Spieltag der 3. Fußball-Liga seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Beim FSV Zwickau setzten sich die Pfälzer 5:3 (2:0) durch und verbesserten sich in der Tabelle auf Platz zehn, Zwickau fiel auf Rang zwölf zurück.


Lauterns Stürmer Timmy Thiele (7./53.) brachte sein Team mit seinen Saisontoren Nummer drei und vier auf die Siegerstraße, Zwickaus Ali Odabas (40.) unterlief zudem ein Eigentor. In der turbulenten Schlussphase fielen drei Tore in vier Minuten: Für Zwickau verkürzten Fabio Viteritti (69.) und der frühere Lauterer Elias Huth (72.) zweimal den Rückstand, auf der Gegenseite erzielte Florian Pick (71.) sein fünftes Saisontor. Rene Lange (87.) setzte per Foulelfmeter die Zwickauer Aufholjagd fort, den Schlusspunkt setzte aber Lauterns Christian Kühlwetter (90.).

(sid)



Vom Slang her sind sie ein bisschen anders.

— Sandro Wagner vergleicht Jupp Heynckes mit Julian Nagelsmann