3. Liga: FCM gewinnt Duell gegen Braunschweig - Meppen jetzt Zweiter

von Jean-Pascal Ostermeier | sid16:49 Uhr | 27.11.2021
Bell Bell traf früh zur Führung
Der 1. FC Magdeburg hat sich nach der Corona-Zwangspause mit einem weiteren Dreier zurückgemeldet. Die Sachsen-Anhaltiner gewannen gegen Eintracht Braunschweig am 17. Spieltag der 3. Fußball-Liga mit 2:0 (2:0) und bauten die Tabellenführung mit 34 Punkten weiter aus. Leon Bell Bell (13.) und Baris Atik (26.) sorgten frühzeitig für klare Verhältnisse zugunsten des FCM.


Der SV Meppen gewann 3:1 (1:1) bei den Würzburger Kickers und schob sich auf Platz zwei. Morgan Faßbender (35./86.) und Luka Tankulic (63.) schossen die Treffer für die Emsländer. Tobias Kraulich (25.) hatte das 1:0 für die Mainfranken erzielt.

Der Tabellendritte und Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück (28 Zähler) hat am Sonntag (13.00 Uhr/MagentaSport) Heimrecht gegen Aufsteiger SC Freiburg II. Mit einem Sieg können die Niedersachsen den Rückstand auf Magdeburg auf drei Punkte verkürzen und wieder den zweiten Platz einnehmen. Waldhof Mannheim hatte am Freitag beim MSV Duisburg 3:1 (2:1) gewonnen. Die Kurpfälzer sind Tabellenvierter.



Der 1. FC Saarbrücken gewann gegen Neuling Viktoria Berlin 2:0 (0:0) und schob sich auf Position fünf. Berlins Tolcay Cigerci sah wegen einer Tätlichkeit (90.+1) die Rote Karte. Borussia Dortmund II. und der 1. FC Kaiserslautern spielten torlos wie auch der SV Wehen Wiesbaden gegen den SC Verl. 1860 München gewannen 3:2 (2:0) beim Aufsteiger TSV Havelse.

(sid)

Ihre Zeit ist seit zwei Jahren vorbei!

— ZDF-Kommentator Michael Palme zur Berufung des 61-jährigen Erich Ribbeck zum Bundestrainer.