Höwedes: Lok wird «sich gegen Bayern hinten reinstellen»

von Marcel Breuer05:31 Uhr | 27.10.2020
Beendete bei Lokomotive Moskau seine Karriere: Benedikt Höwedes. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes erwartet von seinem ehemaligen Club Lokomotive Moskau im Champions-League-Spiel gegen den FC Bayern München am Dienstagabend (18.55 Uhr/DAZN) eine extrem defensive Taktik.

Dienstag, 27.10.2020



«Die werden sich im eigenen Stadion gegen Bayern hinten reinstellen», sagte Höwedes der «Augsburger Allgemeinen Zeitung» und ergänzte: «Mit Ausnahme von Krasnodar spielen die russischen Teams immer sehr defensiv, wenn sie auf Clubs aus den europäischen Top-Ligen treffen. Der 32-Jährige hatte seine Karriere im Sommer nach dem Engagement in Moskau beendet.

© dpa-infocom, dpa:201026-99-91596/2

(dpa)



Ich denke, dass wir eine Mannschaft sind, die Spiele gewinnen können, aber auch verlieren können.

— Bruno Labbadia