Regionalligist Saarbrücken mit Überraschung gegen Regensburg

von Marcel Breuer17:42 Uhr | 11.08.2019
Saarbrückens Gillian Jurcher geht im Zweikampf mit Regensburgs Dominic Volkmer (l) zu Boden. Foto: Oliver Dietze
Regionaligist 1. FC Saarbrücken hat im DFB-Pokal für eine Überraschung gesorgt und Zweitligist Jahn Regensburg besiegt.


Das Team von Trainer Dirk Lottner gewann vor heimischem Publikum in Völklingen in letzter Minute mit 3:2 (0:0) gegen den Favoriten aus der Oberpfalz und darf damit in der zweiten Runde (29./30. Oktober) auf ein großes Los hoffen. Für den einzigen Vertreter aus dem Saarland trafen Gillian Jurcher (53. Minute), Manuel Zeitz (77.) sowie erneut Jurcher, der den viel umjubelten Sieg mit seinem zweiten Treffer in der dritten Minute der Nachspielzeit perfekt machte.

21

Gillian Jurcher
SaarbrückenAngriffDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
22
Größe
1,75
Gewicht
73
Fuß
R
Daten

Regionalliga Südwest

Spiele
15
Tore
6
Vorlagen
-
Karten
1--


Für Regensburg trafen Max Besuschkow (64.) sowie Marco Grüttner (74.). Besuschkow sah später (75.) Gelb-Rot, was der Partie die entscheidende Wendung gab. In der fünften Minute der Nachspielzeit musste auch noch Andreas Geipel mit Gelb-Rot gehen. Die Mannschaft von Ex-Profi Lottner agierte offensiv und belohnte sich für den großen Aufwand gegen den favorisierten Zweitliga-Club.

(dpa)

Klar darf man für einen Sieg beten. Man darf sich aber auch nicht wundern, wenn die Gebete nicht erhört werden.

— Werner Spinner (Präsident 1. FC Köln)