Neuer verteidigt Heimatstadt Gelsenkirchen

von Jean-Pascal Ostermeier | sid16:27 Uhr | 17.06.2024
Neuer verteidigt Heimatstadt Gelsenkirchen
Foto: AFP/SID/TOBIAS SCHWARZ

Nationaltorhüter Manuel Neuer hat seine Heimatstadt Gelsenkirchen nach der Kritik der Engländer verteidigt. "Das Wetter war auch nicht so gut, wir wissen ja, wie das ist - egal wo man ist und es Dauerregen gibt, ist es nicht so schön wie bei uns heute hier", sagte der 38-Jährige im EM-Quartier der DFB-Auswahl in Herzogenaurach.

Manuel Neuer
BayernTorwartDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
38
Größe
1,93
Gewicht
92
Fuß
R
Marktwert
7,6 Mio. €
Daten

Bundesliga

Spiele
501
Tore
-
Vorlagen
4
Karten
17--

Ein englischer Reporter hatte die Stadt nur wenige Sekunden nach seiner Ankunft am Hauptbahnhof "als absolutes Drecksloch" bezeichnet. Seinem Unmut machte er mit einem kurzen Video auf X Luft, das innerhalb eines Tages mehr als vier Millionen Mal angesehen wurde.

"Das kennen die Engländer ja von der Insel, dass es trotzdem gute Verhältnisse für sie sind, deswegen haben sie vielleicht auch 1:0 gegen Serbien gewonnen", sagte Neuer über das Wetter nach dem englischen Sieg am Sonntagabend.

(sid)




Ich werde jetzt nicht von der Brücke springen. Scheiß-Tage passieren. Und das war so einer.

— Torhüter Lukas Hradecky, Bayer Leverkusen, nach 0:1 gegen den VfL Wolfsburg.