ManCity müht sich zum Sieg und sichert Tabellenführung

von Jean-Pascal Ostermeier | sid15:53 Uhr | 11.12.2021
City sichert sich mit dem Sieg die Tabellenspitze
Foto: SID

Englands Fußballmeister Manchester City hat vorgelegt und wird auch nach dem 16. Spieltag an der Spitze der Premier League stehen. Das Team um Nationalspieler Ilkay Gündogan mühte sich allerdings nur zu einem 1:0 (0:0) gegen die Wolverhampton Wanderers, spielte dabei eine Hälfte in Überzahl und benötigte letztlich einen Handelfmeter für den Sieg: Raheem Sterling (66.) traf entscheidend.

Manchester hat nun 38 Punkte auf dem Konto. Die Verfolger FC Liverpool (34) und FC Chelsea (33) können am Samstagnachmittag noch verkürzen, aber nicht mehr vorbeiziehen.

In einer teilweise hitzigen ersten Hälfte hatte City große Probleme, die defensiv sicheren Wolves in echte Bedrängnis zu bringen. Echte Torgelegenheiten erspielte Manchester nicht, hatte nach der Pause dann allerdings den zahlenmäßigen Vorteil: Der Mexikaner Raul Jimenez sah innerhalb von nur zwei Minuten völlig unnötig Gelb-Rot (45.+2), weil er einen Freistoß aus kurzer Distanz blockte.

Wolverhampton stand nun noch tiefer, City drückte, ein Kopfball Gündogans war die erste gute Chance der zweiten Hälfte (55.). Gut zehn Minuten später fiel dann das Tor: Joao Moutinho sprang der Ball an die Hand, Sterling verwandelte den Strafstoß.

(sid)



Mit Mode hatte ich nie was am Hut und das sieht man mir auch heute noch an.

— Ansgar Brinkmann