Mertesacker: "Engländer mögen diese deutsche Effizienz"

von Jean-Pascal Ostermeier | sid13:07 Uhr | 27.12.2021
Mertesacker: Erfolg deutscher Teammanager kein Zufall
Foto: FIRO/SID

Der frühere Fußball-Nationalspieler Per Mertesacker glaubt angesichts der Vielzahl deutscher Teammanager in der englischen Premier League an keinen Zufall. "Sie besitzen eine Klarheit und Struktur", sagte der Weltmeister von 2014 im SZ-Interview: "Ich glaube, die Engländer mögen diese deutsche Effizienz." Ralf Rangnick (Manchester United), Jürgen Klopp (FC Liverpool) und Thomas Tuchel (FC Chelsea) stehen derzeit in England unter Vertrag.

29

Per Mertesacker
AbwehrDeutschland
Zum Profil

Person
Alter
39
Größe
1,98
Gewicht
90
Fuß
R
Marktwert
1,1 Mio. €
Daten

Bundesliga

Spiele
221
Tore
19
Vorlagen
8
Karten
9-2

"Als ich als Legionär zu Arsenal kam (2011, d. Red.), haben höchstens drei, vier deutsche Spieler im Ausland gekickt. Nun spielt gefühlt die Hälfte des DFB-Kaders außerhalb Deutschlands", sagte Mertesacker, der seit drei Jahren die Fußballakademie der Gunners leitet: "Da fragen sich die Engländer natürlich auch, wer diese ganzen Profis alle ausgebildet hat."

Oft habe Rangnick bei der Ausbildung seine "Finger im Spiel" gehabt, "deshalb ist Manchester United wohl den Schritt gegangen, ihn zu verpflichten. Und er profitiert dabei von seinen Landsleuten, weil Klopp und Tuchel durch ihre Arbeit viel Vertrauen geschaffen haben", sagte Mertesacker.

Diese Trainer hätten im Profibereich "frühzeitig die Chance erhalten", sagte Mertesacker. Dies sei in England nicht gegeben. "Dadurch verfügen sie schon in relativ jungem Alter über große Erfahrung, auch in der Champions League", betonte der 104-malige Nationalspieler.

(sid)



Diese Regel ist dumm, dumm, dumm. Wer hat diese Regel erfunden? Leute, die keine Ahnung von Fußball haben, sorry.

— Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre bei Sky über das angebliche Handspiel von Julian Weigl.