Nach Portugals EM-Aus: Felix am Sprunggelenk operiert

von Jean-Pascal Ostermeier14:33 Uhr | 02.07.2021
Joao Felix wurde am rechten Sprunggelenk operiert
Der portugiesische Fußball-Nationalspieler Joao Felix hat sich nach dem Achtelfinal-Aus bei der EM einer Operation am rechten Sprunggelenk unterzogen. Das gab sein Klub Atletico Madrid am Freitag bekannt. Spanische Medien spekulieren über eine Ausfallzeit von rund zwei Monaten.

Felix, der 2019 für 127 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Atletico gewechselt war, hatte schon länger Probleme mit dem lädierten Sprunggelenk. Dennoch wurde der 21-Jährige für die EM nominiert, dort kam der Teamkollege von Cristiano Ronaldo aber lediglich 37 Minuten zum Einsatz.

(sid)
7

Joao Felix
Atl. MadridAngriffPortugal
Zum Profil

Person
Alter
21
Größe
1,81
Gewicht
70
Fuß
R
Saison 2021/2022

Primera División

Spiele
2
Tore
-
Vorlagen
-
Karten
21-


Früher haben die Spieler einen roten Kopf gekriegt, wenn sie uns bei Vertragsverhandlungen 10.000 Mark mehr an Gehalt aus dem Kreuz geleiert hatten. Am Ende hatten sie nicht einmal mehr bei einer Million einen roten Kopf.

— Borussia Dortmunds Präsident Gerd Niebaum