Napoli weiter mit weißer Weste

von Jean-Pascal Ostermeier20:52 Uhr | 23.09.2021
Osimhen (l.) brachte Neapel früh in Führung
Der italienische Fußball-Erstligist SSC Neapel bleibt in der Serie A auch nach fünf Runden die einzige Mannschaft mit weißer Weste. Die Süditaliener siegten bei Sampdoria Genua 4:0 (2:0) und verdrängten Meister Inter Mailand nach nur einem Tag an der Spitze wieder vom ersten Platz.

Donnerstag, 23.09.2021



Der Klub des momentan verletzten Ex-Nationalspielers Diego Demme liegt mit der Optimalausbeute von 15 Punkten zwei Zähler vor dem Titelverteidiger und dem AC Mailand.

Neapels erfolgreichster Spieler in Genua war Victor Osimhen. Der 22 Jahre alte Nigerianer brachte die Gäste zunächst früh in Führung (10.) und sorgte fünf Minuten nach der Pause mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 auch für die Entscheidung. Die weiteren Treffer des Ex-Meisters erzielten der Spanier Fabian Ruiz (39.) und der Pole Piotr Zielinski (59.)

(sid)

SSC Neapel
Serie A
Rang: 1Pkt: 15Tore: 14:2



Wenn wir Thon haben, spielen wir in fünf Jahren um die Meisterschaft. Bis dahin muss ich unbedingt den Triumphmarsch aus ,,Aida" draufhaben.

— Mario Fioretti, Fan und ,,Attacke"-Trompeter des FC Schalke 04.