Trainer Di Francesco verlässt Italiens Schlusslicht Sampdoria

von Jean-Pascal Ostermeier00:24 Uhr | 08.10.2019
Sampdoria und Trainer Di Francesco gehen getrennte Wege
Der abstiegsgefährdete italienische Fußball-Erstligist Sampdoria Genua und sein Trainer Eusebio Di Francesco (50) gehen nach kurzer Zusammenarbeit wieder getrennte Wege. Beide Parteien gaben am Montagabend die Auflösung des Vertrages im beiderseitigen Einvernehmen bekannt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.


Sampdoria, Meister von 1991 und viermaliger Pokalsieger, belegt nach der jüngsten 0:2-Niederlage bei Hellas Verona mit nur drei Punkten und vier Toren nach sieben Saisonspielen den letzten Tabellenplatz in der Serie A.

(sid)

Sampdoria Genua
Serie A
Rang: 20Pkt: 4Tore: 4:16



Eusebio Di Francesco
TrainerItalien
Zum Profil



Ich empfehle den Spielern, die 90 Minuten nochmal am Stück anzusehen, da müssen sie aufpassen, dass sie nicht selbst pfeifen.

— Michael Zorc nach einem 2:2 im Heimspiel gegen den SC Freiburg.