Bundesliga - News

Serie A: Spannung bis zum Schluss

von Günther Jakobsen20:28 Uhr | 28.04.2002

Es gab am 33. Spieltag der Serie A keine Veränderungen an der Tabellenspitze, da alle drei Titelanwärter mit deutlichen Siegen auftrumpften. Somit liegt also der Vorteil weiter bei Inter Mailand, die aus eigener Kraft Champion werden können. Doch mit dem Auswärtsspiel bei Lazio Rom haben Ronaldo & Co. die schwerste Hürde der drei Wettbewerber um die Meisterschaft am letzten Spieltages zu überwinden.

Kaum war Vizenzo Sommese in der 69. Minute des Feldes verwiesen, gelang Inter Mailand das wichtige 2:1 durch Alvaro Recoba (70.) gegen das sich bis dahin tapfer wehrende Team des FC Piacenza. Zuvor hatten Ivan Cordoba (6.) das 1:0 für Inter und Francesco Matuzalem (35.) den Ausgleich für die Gäste erzielt. Den Schlusspunkt zum 3:1 für den Tabellenführer setzte einmal mehr Ronaldo mit seinem Treffer in der 79. Spielminute. Eine Minute später erhielt Torschütze Metuzalem nach einem groben Foul ebenfalls die Rote Karte und dürfte seinem abstiegsgefährdeten Team im letzten und entscheidenden Spiel gegen Hellas Verona fehlen.

Dank einer Tore-Gala seiner beiden Angriff-Superstars David Trezeguet (8., 75. und 89.) und Alessandro Del Piero (71. und 80.) siegte Juventus Turin überlegen 5:0 gegen AS Brescia, für den es nun sehr schwer werden dürfte, am letzten Spieltag den Abstieg noch zu vermeiden. Verteidiger Daniele Bonera musste zu alledem auch noch mit einer Gelb-Roten Karte in der 59. Minute in die Kabine. Danach brach Brescia gegen Juve vollends zusammen und erhielt noch vier Gegentore. Juve muss im letzten Spiel bei Udinese antreten, das, um ganz sicher zu gehen, zumindest einen Punkt gegen den Abstieg benötigt.

Auch der AS Rom als amtierender Meister und aktueller Tabellendritter ließ beim 5:0-Erfolg gegen Chievo Verona nichts anbrennen. Vincenzo Montella (25., 33. und 51. per Elfmeter) als dreifacher Torschütze, sowie Emerson (74.) und Antonio Cassano (81.) zeigten dem in dieser Saison bislang so bewundernswert auftrumpfenden Neuling in diesem Spiel klar seine Grenzen auf. Roma darf sich nun am letzten Spieltag mit dem AC Turin messen, der sich bereits aus jeder Abstiegsgefahr gerettet hat.

Einen wichtigen Sieg fuhr der AC Mailand trotz einer recht verpatzten Saison bei Hellas Verona ein. Im Kampf um den vierten Champions-League-Platz erzielten für Milan Filippo Inzaghi (65.) und Andrea Pirlo (82.) die Tore, während für Hellas Adrian Mutu (28.) die Führung besorgt hatte. Der AC Mailand erwartet am letzten Spieltag mit US Lecce, das bereits abgestiegen ist, eine verhältnismäßig leichte Aufgabe, während Verona zum Abstiegskontrahenten Piacenza reisen muss.

Die Daten der Serie A



Ein WM-Sieg ist besser als Sex. Eine Weltmeisterschaft ist nur alle vier Jahre. Sex nicht.

— Ronaldo