Große Pläne bei den Königlichen: Wirtz und Bellingham im Visier

von Fussballeck13:03 Uhr | 24.01.2022
Große Pläne bei den Königlichen: Wirtz und Bellingham im Visier
Real Madrid hat seine glorreichen Zeiten hinter sich – zumindest vorerst. Die Königlichen haben aktuell einen Kader, der überzeugt. Allerdings ist die Erwartung, die Fans und Vereinsführung an ihren Klub haben, mehr als nur zu überzeugen – Real Madrid soll begeistern. Um wieder wahren Glanz nach Madrid zu bringen, plant man einige große Transfers. Kylian Mbappé und Erling Braut Haaland sind dabei die offensichtlichen Ziele. Nun hat man der langen Wunschliste zwei absolute Bundesligastars hinzugefügt.


Mittelfeld steht vor großem Umbruch

Seit Jahren ist vor allem die Mittelfeldachse, bestehend aus Luka Modric (36), Toni Kroos (32) und Casemiro (29), maßgeblich an den Erfolgen beteiligt. Vor allem Modric und Kroos sind inzwischen in einem Alter, wo sich gelegentlich Verletzungen einschleichen und man nicht mehr aus den vollen Kapazitäten schöpfen kann.

Zumindest langfristig muss man sich deshalb nach neuen Spielern umschauen, die das Potential haben, in die großen Fußstapfen zu treten. Der 23-Jährige Federico Valverde sowie Neuankömmling Eduardo Camavinga spielten in dieser Saison regelmäßig als Ersatz im zentralen Mittelfeld. Allerdings hat Real nun einige größere Namen auf dem Zettel, die bereits jetzt eine klare Verbesserung für den Kader wären.

Florian Wirtz und Jude Bellingham als Lösung für die Zukunft

Das englische Medium „FourFourTwo“ berichtet, dass das Leverkusener Toptalent Florian Wirtz bei den Königlichen weit oben auf der Wunschliste steht. Bei Bayer 04 Leverkusen sorgt Wirtz seit geraumer Zeit für Furore. In der laufenden Saison steht der offensive Mittelfeldspieler bereits bei 14 Scorerpunkten. Dabei ist umso erstaunlicher, dass Wirtz immer noch erst 18 Jahre alt ist. Einem Bericht von „El Nacional“ zufolge, soll Thomas Tuchels FC Chelsea bereit sein, mit Real Madrid in ein Wettbieten um den Jungnationalspieler zu gehen. Die Ablösesumme könnte sich in diesem Fall bei knapp 85 Millionen Euro einpendeln.

Der zweite Bundesligastar im Bunde, der bei Real Madrid eine neue Ära prägen soll, ist Jude Bellingham von Borussia Dortmund. Der ebenfalls erst 18-Jährige Alleskönner im Mittelfeld kommt in dieser Saison beim BVB bereits auf neun Scorerpunkte. „Marca“ berichtet, dass die Königlichen den Engländer schon seit längerer Zeit im Visier haben. Auch der Dortmunder wäre keineswegs ein Schnäppchen für Madrid. Sein aktueller Marktwert liegt bei 75 Millionen Euro.


So könnte Real Madrid 2025 auflaufen

Vinicius Jr. – HaalandMbappé

Wirtz – Casemiro – Bellingham

MendyAlabaMilitao – Valverde

Courtois


Das ärgert mich immer wieder. Irgendeine Zeitung, mit der ich nie sprach, hat mich zitiert: Der FC Bayern sei ein Krisenklub.

— Bruno Labbadia