Nach Xavi-Verpflichtung: Barcelona verspielt 3:0-Führung

von Jean-Pascal Ostermeier | sid18:45 Uhr | 06.11.2021
Erneuter Rückschlag für Barca
Foto: SID

Der FC Barcelona hat nur Stunden nach der Verpflichtung der Klubikone Xavi als neuen Trainer einen weiteren Dämpfer kassiert. Bei Celta Vigo verspielten die schwer kriselnden Katalen eine deutliche Führung und mussten sich mit einem 3:3 (3:0) zufrieden geben. Barca wartet nun bereits seit vier Ligaspiele auf einen Sieg. In der Tabelle belegt Barcelona nur den neunten Rang.

Ansu Fati (5.), Sergio Busquets (18.) und Memphis Depay (34.) brachten Barcelona in der ersten Halbzeit klar in Führung. Doch das genügte nicht: Iago Aspas (52./90.+6) und Nolito (74.) trafen gegen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen.

Xavi, der als Spieler eine Ära geprägt und jeden wichtigen Titel gewonnen hat, soll am Montag vorgestellt werden und die Katalanen wieder konkurrenzfähiger machen.

Er wird Nachfolger von Roman Koeman, der Ende Oktober entlassen worden war. Das teilte der Klub in der Nacht zu Samstag mit. Xavi (41) war zuletzt als Trainer in Katar aktiv und erhält einen Vertrag bis 2024.

(sid)



Die Champions League ist praktisch die Liga der Champions.

— Bernd Schuster erklärt Thomas Gottschalk das Prinzip ,,Champions League".