Basler: "Russland eine Katastrophentruppe"

von Jean-Pascal Ostermeier17:55 Uhr | 11.06.2018
Ex-Nationalspieler Mario Basler (49) lässt kein gutes Haar an Fußball-WM-Gastgeber Russland. "Ich habe mir zwei Vorbereitungsspiele von ihnen angesehen, und das ist eine Katastrophentruppe", sagte der einstige Freistoßspezialist im bwin-Interview. Er geht davon aus, dass die Sbornaja in der Vorrunde scheitert. Basler: "Das ist ja keine Mannschaft."


Es gebe einfach keinen russischen Topspieler, der für das Ausland interessant wäre. "Man will alle russischen Spieler in der Liga halten, die Spieler fühlen sich zu Hause wohl und werden dort gut bezahlt", so Basler. Ihm fiele auch kein Spieler ein, "der so viel Qualität hätte, dass er in Deutschland oder England spielen könnte".

(sid)

Mario Basler
Deutschland
Zum Profil



Pinto fordert den Ball, aber Soldo entschließt sich zu einem Fehlpass.

— Bela Rethy