Corona-Fall im DFB-Team: Positiv getesteter Spieler und vier Teamkollegen in Quarantäne

von Jean-Pascal Ostermeier | sid10:49 Uhr | 09.11.2021
DFB-Direktor Bierhoff bestägtigte die Angaben bereits
Foto: SID

Corona-Schock im DFB-Team: Ein Nationalspieler ist nach der Ankunft in Wolfsburg am Montag positiv auf das Virus getestet worden und muss wie vier seiner Teamkollegen im DFB-Quartier in Quarantäne. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag bekannt.

Der positiv auf COVID-19 getestete Profi sei vollständig geimpft und aktuell symptomfrei, teilte der DFB mit. Die vier anderen Spieler wurden trotz eines negativen Tests im Rahmen der Kontaktverfolgung als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft und deshalb vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt.

Der Verband sagte das Dienstagvormittag geplante Teamtraining kurzfristig ab, stattdessen wurde eine individuelle Einheit im Hotel angesetzt. Das vorletzten WM-Qualifikationsspiel am Donnerstag (20.45 Uhr/RTL) in Wolfsburg gegen Liechtenstein ist aktuell nicht in Gefahr.

"Alle weiteren Spieler der Nationalmannschaft, die wie das Trainerteam und das gesamte Team hinter dem Team sämtlich negativ getestet wurden, bereiten sich wie geplant auf die beiden WM-Qualifikationsspiele vor", teilte der DFB mit.

"Diese Nachricht ist so kurz vor den abschließenden beiden Spielen in der WM-Qualifikation sehr bitter - für das Trainerteam wie für die gesamte Mannschaft", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff: "Aber die Gesundheit geht selbstverständlich vor. Ich wünsche dem positiv getesteten Spieler schnelle Genesung und dass er weiterhin symptomfrei bleibt."

(sid)



Wenn man Gelb hat und so reingeht, kann man nur wichtige Termine haben.

— Johannes B. Kerner