Muskelverletzung: Flick muss auch auf Draxler verzichten

von Marcel Breuer | dpa13:12 Uhr | 10.11.2021
Muss gegen Liechtenstein und Armenien auf zahlreiche Spieler verzichten: Bundestrainer Hansi Flick. Foto: Swen Pförtner/dpa
Foto: Swen Pförtner

Bundestrainer Hansi Flick muss für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele auch den Ausfall von Julian Draxler hinnehmen.

Der Mittelfeldspieler von Paris Saint-Germain habe «eine muskuläre Verletzung rechts in der hinteren Muskulatur» und werde für einige Zeit ausfallen, sagte Flick am Mittwoch in Wolfsburg. «Das tut mir auch für ihn leid», fügte der Bundestrainer hinzu. Der 28 Jahre alte Draxler war nach längerer Zeit erstmals wieder für die DFB-Auswahl nominiert worden. Eine Nachnominierung für Draxler plant Flick nicht.

Zuvor hatte die Corona-Infektion von Niklas Süle die Personalliste von Flick für die Spiele gegen Liechtenstein und Armenien durcheinander gewirbelt. Neben dem Bayern-Verteidiger mussten die Kontaktpersonen Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Karim Adeyemi abreisen. Zudem fallen Florian Wirtz und Nico Schlotterbeck wegen muskulärer Probleme aus. Flick nominierte Jonathan Tah, Maximilan Arnold, Ridle Baku und Kevin Volland nach.

© dpa-infocom, dpa:211110-99-940089/3

(dpa)



Ich lass dich jetzt hier rausschmeißen, ich hab keine Bock mehr auf so eine Idiotenscheiße. Du kommst einfach nie wieder ins Stadion.

— Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer geht während einer Ansprache vor dem UEFA Supercup in Helsinki auf einen Fan los.