Dardai über Herthas Entwicklung: "Im Team wächst was zusammen"

von Jean-Pascal Ostermeier | sid15:04 Uhr | 05.11.2021
Hertha-Coach Dardai zeigt sich optimistisch
Foto: FIRO/SID

Trainer Pal Dardai sieht Hertha BSC in der Fußball-Bundesliga trotz der Niederlage bei der TSG Hoffenheim auf einem guten Weg. "Im Team wächst was zusammen und das merke ich richtig", sagte Dardai vor dem Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) gegen Bayer Leverkusen: "Unter der Woche wird gut gearbeitet, ich kann mich nicht beschweren."

Personell freute sich der Ungar darüber, dass seine Spieler im Training "bis jetzt alle verletzungsfrei" geblieben sind. Vor rund 20.000 Zuschauern im Olympiastadion will Dardai den fünften Saisonsieg einfahren, aber: "Wir wissen, was die können und die auch, was wir so können. Sie haben viele gute schnelle Spieler. Wenn sie Räume zum Umschalten haben, wird es schwierig."

Dass Stadtrivale Union beim Conference-League-Spiel am Donnerstag den Rasen in Herthas Spielstätte ordentlich ramponiert hat, nahm Geschäftsführer Fredi Bobic gelassen zur Kenntnis. "Der Rasen wird schon bespielbar sein, wahrscheinlich so, wie zu der Zeit, als Pal und ich noch gekickt haben – das geht schon klar", sagte Bobic. Nach dem Leverkusen-Spiel wird das alte Grün aber durch ein frisches ersetzt.

(sid)



Da ist selbst Karneval manchmal lustiger.

— Jörg Wontorra zum Spiel Eintracht Frankfurt - KFC Uerdingen.