«L'Equipe» berichtet über Zweifel an Identität von VfB-Profi

von Marcel Breuer12:00 Uhr | 13.12.2019
Laut einem Medienbericht gibt es Zweifel an der Identität von Silas Wamangituka. Foto: Tom Weller/dpa
Die französische Sportzeitung «L'Equipe» hat über Zweifel an der Identität von Stuttgarts Stürmer Silas Wamangituka berichtet.


Demnach steht der Verdacht im Raum, der 20 Jahre alte Kongolese heiße eigentlich Silas Mvumpa Katompa. Der Vorwurf beruht auf E-Mails eines kongolesischen Club-Präsidenten an Wamangitukas Ex-Verein Paris FC und darin enthaltenen Forderungen. Aus Paris wechselte der Spieler nach einer Saison im Sommer für acht Millionen Euro zum Fußball-Zweitligisten nach Stuttgart.

Der Tabellendritte der 2. Liga wies die Anschuldigungen am Freitag entschieden zurück. «Dem VfB Stuttgart liegt nicht nur der Reisepass des Spielers vor, sondern auch die Spielerpässe der zuständigen Fußballverbände, die seine Karriere bis in das Jahr 2010 zurück vollständig abbilden. Wir sahen keinen Anlass und sehen weiterhin keinen Anlass an der Echtheit oder der Richtigkeit dieser Dokumente zu zweifeln», sagte ein Club-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur.

(dpa)
14

Silas Wamangituka
StuttgartAngriffKongo
Zum Profil

Person
Alter
20
Größe
1,89
Fuß
R
Saison 2019/2020

2. Bundesliga

Spiele
14
Tore
5
Vorlagen
1
Karten
1--




Solange uns die Hosen nicht die Knie runterrutschen, bin ich davon überzeugt, dass wir Weltmeister werden.

— Jürgen Kohler mit einer Prognose zu den Titelambitionen der deutschen Mannschaft vor dem Spiel gegen Schweden.