Nach Jung-Verletzung: KSC testet Ex-Schalke-Talent

von Felix Kunkel18:37 Uhr | 20.09.2021
Nach Jung-Verletzung: KSC testet Ex-Schalke-Talent

Der Karlsruher SC reagiert auf den Ausfall von Sebastian Jung und testet einen Rechtsverteidiger. Wie der Verein am Montag mitteilte, wird Joshua Bitter bis einschließlich Mittwoch am Mannschaftstraining teilnehmen. Der 24-Jährige ist seit dem Sommer vereinslos.

Reaktion auf Jung-Ausfall

„Aufgrund der Verletzung von Sebastian Jung wollen wir uns Joshua einfach mal anschauen. Deshalb wird er bis Mittwoch bei uns mittrainieren“, erklärte KSC-Sportchef Oliver Kreuzer in einer Vereinsmitteilung. Jung hatte sich in der letzten Woche im Trainingsbetrieb einen Kreuzbandriss zugezogen. Der frühere Frankfurter und Wolfsburger, der in seiner Karriere bislang oft mit Verletzungen zu kämpfen hatte, wird dem Zweitligisten monatelang fehlen.

Testspieler Bitter könnte vorübergehend für Jung einspringen. Der aktuell vertragslose Profi spielte zuletzt für drei Jahre beim MSV Duisburg in der 3. Liga. Bitter stammt aus der Nachwuchsabteilung des FC Schalke 04, wurde 2015 mit dem Klub deutscher A-Jugend-Meister. Für die erste Mannschaft der Königsblauen bestritt er allerdings nie ein Spiel. Auch in der 2. Bundesliga stand der ehemalige U20-Nationalspieler noch nicht auf dem Platz.

Bitter schon Probespieler in Sandhausen

Bitter absolvierte in diesem Sommer zudem ein Probetraining beim SV Sandhausen. Dort kam der Abwehrmann auch in einem Testspiel zum Einsatz. Letztlich verpflichtete der Zweitligist jedoch Bashkim Ajdini vom VfL Osnabrück für die rechte Verteidigerseite.





Ich habe gedacht: So, jetzt haben sich die fünf Millionen rentiert, die ich hier im Jahr kriege.

— Mike Büskens über einen Treffer für den FC Schalke 04