Grealish und Maguire nicht in Englands EM-Kader

von Jean-Pascal Ostermeier | sid20:58 Uhr | 06.06.2024
Grealish und Maguire nicht in Englands EM-Kader
Foto: AFP/SID/PAUL ELLIS

Ohne Harry Maguire und Jack Grealish: Englands Nationaltrainer Gareth Southgate hat seinen finalen Kader für die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland berufen. Unter den sieben Spielern, die der 53-Jährige am Donnerstag aus seinem vorläufigen Aufgebot strich, waren auch Grealish von Manchester City sowie Maguire von Manchester United - und damit zwei Spieler, die in den vergangenen Jahren zu den Stützen des Vize-Europameisters von 2021 gehört hatten.

10

Jack Grealish
Man. CityAngriffEngland
Zum Profil

Person
Alter
28
Größe
1,75
Gewicht
68
Fuß
R
Marktwert
74,5 Mio. €
Daten

Premier League

Spiele
170
Tore
26
Vorlagen
26
Karten
31--

Mit Englands Kapitän Harry Kane vom FC Bayern München steht nur ein Bundesligaprofi in Englands Kader. Die meisten Spieler stellt überraschend Crystal Palace mit vier Akteuren. Jude Bellingham (Real Madrid) ist neben Kane der einzige Akteur, der nicht in der englischen Premier League spielt.

Maguire hatte seit April an einer Wadenverletzung laboriert und schrieb auf Instagram, dass er "am Boden zerstört" sei über die Nicht-Nominierung. "Trotz meiner Bemühungen konnte ich eine Wadenverletzung nicht überwinden". Flügelstürmer Grealish gelangen in der abgelaufen Saison in 36 Spielen für Meister Manchester City lediglich drei Treffer.

Außerdem wurden James Maddison (Tottenham Hotspur), Curtis Jones, Jarell Quansah (beide FC Liverpool), James Trafford (FC Burnley) und Jarrad Branthwaite (FC Everton) aus dem Kader gestrichen.

Mitfavorit England trifft bei der EM in der Gruppe C auf Slowenien, Dänemark und England. - Das englische Aufgebot für EM in Deutschland (14. Juni bis 14. Juli):

Tor: Dean Henderson (Crystal Palace), Jordan Pickford (Everton), Aaron Ramsdale (Arsenal)

Abwehr: Lewis Dunk (Brighton & Hove Albion), Joe Gomez (Liverpool), Marc Guehi (Crystal Palace), Ezri Konsa (Aston Villa), Luke Shaw (Manchester United), John Stones (Manchester City), Kieran Trippier (Newcastle United), Kyle Walker (Manchester City)

Mittelfeld: Trent Alexander-Arnold (Liverpool), Jude Bellingham (Real Madrid), Conor Gallagher (Chelsea), Kobbie Mainoo (Manchester United), Declan Rice (Arsenal), Adam Wharton (Crystal Palace)

Angriff: Jarrod Bowen (West Ham United), Eberechi Eze (Crystal Palace), Phil Foden (Manchester City), Anthony Gordon (Newcastle United), Harry Kane (Bayern Munich), Cole Palmer (Chelsea),  Bukayo Saka (Arsenal), Ivan Toney (Brentford), Ollie Watkins (Aston Villa)

(sid)




Fußball ist ein einfaches Spiel: 22 Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball nach, und am Ende gewinnen immer die Deutschen.

— Gary Lineker, das Original.