Gündogan gibt EM-Halbfinale als Ziel aus

von Jean-Pascal Ostermeier | sid16:00 Uhr | 05.04.2021
EM: Ilkay Gündogan traut der DFB-Elf das Halbfinale zu
Foto: FIRO/SID

Ilkay Gündogan glaubt trotz der zuletzt peinlichen Niederlage in der WM-Qualifikation gegen Nordmazedonien (1:2) an eine erfolgreiche EM mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. "Wir haben eine sehr schwierige Vorrundengruppe. Aber wir wollen trotzdem zumindest ins Halbfinale kommen", sagte Gündogan im Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Die Mannschaft des scheidenden Bundestrainers Joachim Löw trifft in der Vorrunde der EM (11. Juni bis 11. Juli) auf Weltmeister Frankreich, Titelverteidiger Portugal und Ungarn. "Mein persönliches Ziel ist es, dass ich dabei eine tragende Rolle spiele. Ich habe verletzungsbedingt die eine oder andere Endrunde leider verpasst, umso motivierter bin ich aber dieses Jahr", sagte Gündogan.

(sid)



Der Otto Addo, der soll in den Zirkus gehen.

— Uli Hoeneß nach dem spektakulären 1:1 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern im April 2001 über den angeblich leicht fallenden BVB-Spieler Otto Addo.