Marseille trennt sich von Gattuso

von Jean-Pascal Ostermeier | sid13:15 Uhr | 20.02.2024
Marseille trennt sich von Gattuso
Foto: sid

Der französische Traditionsklub Olympique Marseille hat sich von seinem Trainer Gennaro Gattuso getrennt. Der italienische Fußball-Weltmeister von 2006 hatte das Amt erst Ende September 2023 übernommen. Als Kandidat für die Nachfolge Gattusos gilt Jean-Louis Gasset. Der Franzose war während des Afrika-Cups beim späteren Sieger Elfenbeinküste entlassen worden.

Olympique Marseille
Ligue 1
Rang: 8Pkt: 50Tore: 52:41

Die Bilanz Gattusos bei Olympique ist durchwachsen. In 16 Ligaspielen feierte das Team nur fünf Siege, dazu gab es sechs Unentschieden und fünf Niederlagen. Derzeit wartet der Klub seit sieben Pflichtspielen auf einen Erfolg. 

Im französischen Pokal verpasste Marseille das Achtelfinale. In der Liga liegt für den Tabellenneunten die erneute Qualifikation für den Europapokal in weiter Ferne. Immerhin in der Europa League hat Marseille nach einem 2:2 im Hinspiel der Zwischenrunde bei Schachtar Donezk gute Karten auf das Erreichen des Achtelfinals. 

(sid)




Wir müssen endlich wieder nur für den Fußball leben. Dann bleibt keine Zeit mehr für Autogrammstunden.

— Franz Anton Beckenbauer, FC Bayern, zur Saison 1974/75, die die Münchner als Tabellenzehnter abschlossen.