Derbysieg: Tedesco mit Spartak im Pokal-Halbfinale

von Jean-Pascal Ostermeier10:52 Uhr | 05.03.2020
Steht mit Spartak im Halbfinale des Pokals: Tedesco
Trainer Domenico Tedesco hat mit dem russischen Fußball-Rekordmeister Spartak Moskau das Pokal-Halbfinale erreicht. Die Mannschaft des früheren Schalke-Coaches setzte sich in einem packenden Derby gegen den Lokalrivalen ZSKA 3:2 (2:2, 2:2) nach Verlängerung durch. In der Vorschlussrunde muss Spartak am 22. April bei Meister Zenit St. Petersburg antreten. Das Finale ist am 13. Mai.

Jordan Larsson, Sohn der schwedischen Fußball-Legende Henrik Larsson, erzielte das Siegtor (107.) für Spartak. Seine Mannschaft befand sich zu diesem Zeitpunkt nach der Gelb-Roten Karte gegen Ezequiel Ponce (103.) in Unterzahl.



Tedesco (34) wurde auf der Pressekonferenz von den anwesenden Journalisten applaudiert, was ihm sichtlich unangenehm war. "Das war ein Sieg der Mannschaft auf dem Platz. Sie hat den Applaus verdient", sagte er. Sein Team habe "bis zum Umfallen gefightet" und das Weiterkommen "mit aller Macht" erzwungen.

(sid)

Wer nicht über Taktik spricht, hat sie am meisten nötig.

— Torsten Lieberknecht über "Taktik-Skeptiker"