Nordmazedonischer Rekordtorschütze Pandev beendet Karriere

von Jean-Pascal Ostermeier | sid22:49 Uhr | 22.09.2022
Nordmazedonischer Rekordtorschütze Pandev beendet Karriere

Der nordmazedonische Rekordtorschütze Goran Pandev hat das Ende seiner Fußball-Karriere bekanntgegeben. "Ein schönes Kapitel geht zu Ende", schrieb der 39-Jährige am Donnerstag bei Instagram: "Es war eine unglaubliche Reise." Seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft hatte er schon nach der Europameisterschaft im vergangenen Jahr verkündet.

In 122 Länderspielen erzielte Pandev 39 Tore für Nordmazedonien, eins davon beim historischen 2:1-Auswärtserfolg im März 2021 in der WM-Qualifikation gegen die deutsche Nationalmannschaft. 

Auf Vereinsebene gewann der Stürmer 2010 mit Inter Mailand unter der Leitung von Trainer Jose Mourinho das Triple aus italienischer Meisterschaft, Pokal und Champions League. Im Finale der Königsklasse bezwang Inter damals den deutschen Rekordmeister Bayern München.

Den Großteil seiner Karriere verbrachte Pandev in Italien. Zuletzt stand er beim Zweitligisten Parma Calcio unter Vertrag.

(sid)

Mitmachen und gewinnen!
Tippe die Spiele der Bundesliga und gewinne tolle Preise.



Wenn Regisseure anfangen, Gesichter zu zeigen, heißt das: Auf dem Spielfeld ist wenig los.

— Steffen Simon