U21-Held Baku träumt von der "großen" EM

von Jean-Pascal Ostermeier | sid10:08 Uhr | 27.03.2021
U21-EM: Ridle Baku spielte gegen Ungarn stark auf
Foto: SID

U21-Fußball-Nationalspieler Ridle Baku träumt nach seinem Doppelpack zum Auftakt der EM in Ungarn und Slowenien von einer Teilnahme an der "großen" EM mit der A-Nationalmannschaft im Sommer. "Es gibt nichts Größeres, als da mal dabei zu sein. Das ist das nächste Level, das man erreichen kann, und da will ich auch hin", sagte Baku am Freitag bei ran.de

Der Wolfsburger Baku hatte zum Auftakt der U21-EM beim 3:0 gegen Ungarn zwei Tore erzielt und eines vorbereitet. Sollte er im Sommer allerdings von Joachim Löw nominiert werden, wäre eine Teilnahme an der Ende Mai beginnenden K.o.-Runde des U21-Turniers kaum möglich.

Das Finale findet am 6. Juni statt, die EM beginnt fünf Tage später. Der 22-Jährige ist der einzige Spieler im aktuellen U21-Aufgebot, der schon in der A-Nationalmannschaft gespielt hat.

Gefallen fand Baku an dem Gedanken, einmal unter einem Bundestrainer Stefan Kuntz spielen zu können. "Man sollte niemals nie sagen, im Fußball ist alles möglich. Ich bin mal gespannt. Es würde mich natürlich freuen, wenn man sich wiedersehen könnte", sagte Baku.

(sid)



Da flankt dann mal einer anstatt für 400.000 nur noch für 300.000 Euro hinter das Tor.

— Reiner Calmund zu erwarteten Einschnitten bei den Gehältern der Bundesliga-Profis