U21: Moukoko hat "gezittert" vor Gespräch mit Gerland

von Jean-Pascal Ostermeier | sid07:17 Uhr | 11.11.2021
Moukoko hatte zunächst Angst vor Gespräch mit Gerland
Foto: FIRO/SID

Nachwuchs-Nationalspieler Youssoufa Moukoko von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hatte zunächst Angst vor einem Gespräch mit U21-Co-Trainer Hermann Gerland. "Ich hatte die Ehre, schon bei unserem ersten gemeinsamen U21-Lehrgang mit ihm zu sprechen. Allerdings habe ich vorher schon ein bisschen gezittert und mich erst nicht so recht getraut, ihn anzusprechen", sagte Moukoko im Interview mit ran vor den EM-Qualifikationsspielen des Nachwuchses gegen Polen am Freitag (18.15 Uhr/ProSieben Maxx) und San Marino (16. November).

Youssoufa Moukoko
DortmundAngriffKamerun
Zum Profil

Person
Alter
19
Fuß
L
Marktwert
19,2 Mio. €
Saison 2023/2024

Bundesliga

Spiele
22
Tore
5
Vorlagen
-
Karten
1--

Schließlich habe der 16-Jährige dann doch noch mit Gerland "ein längeres Gespräch geführt. Dabei hat er mir gleich extrem viele, gute Tipps mit auf den Weg gegeben". Das Wort des langjährigen Co-Trainers von Bayern München habe aufgrund seiner Erfahrung "Gewicht. Ich habe großen Respekt vor ihm, mittlerweile machen wir aber auch unsere Witze zusammen. Trotzdem warte ich häufig noch darauf, dass er zu mir kommt und mich anspricht, nicht umgekehrt", sagte Moukoko.

Beim BVB habe ihn vor allem Ex-Coach Edin Terzic geprägt, der in der vergangenen Saison für Lucien Favre übernommen hatte, seinen Trainerposten aber im Sommer für Marco Rose räumen musste. "Edin hat mich nicht nur sehr gefordert, sondern auch gefördert. Das war einfach überragend von ihm. Terzic hat einmal zu mir gesagt: 'Du bist gut, aber ich will dich noch besser machen'. Dieser Satz hat mir unglaublich viel Auftrieb gegeben", sagte Moukoko.

(sid)



Manchmal sehe ich ein Spiel und frage mich, ob die Spieler durch Roboter ersetzt worden sind.

— Fragen über Fragen bei Diego Armando Maradona (1960 - 2020).