Medien: Fürth-Trainer Leitl wechselt nach Hannover

von Jean-Pascal Ostermeier | sid23:59 Uhr | 26.04.2022
Medien: Fürth-Trainer Leitl wechselt nach Hannover

ll Trainer Stefan Leitl wird Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth nach übereinstimmenden Medienberichten verlassen und zum Fußball-Zweitligisten Hannover 96 wechseln. Dies vermeldeten am Dienstag unter anderem das Fachmagazin kicker und Sky. Demnach macht Leitl (44) von einer Ausstiegsklausel Gebrauch. Hannover soll 500.000 Euro Ablöse für den Coach bezahlen, dessen Vertrag in Fürth noch bis Sommer 2023 gültig ist. Eine Bestätigung gab es zunächst nicht.

Gerüchte um Leitls Abschied aus Fürth gibt es bereits länger, Zweitligist Schalke 04 galt als möglicher Interessent. Geschäftsführer Rachid Azzouzi hatte jedoch betont, den Trainer halten zu wollen.

In Hannover soll Leitl auf Christoph Dabrowski folgen. Laut kicker wechselt zudem der norwegische Stürmer Havard Nielsen zu den Niedersachsen. 96 hat als Tabellen-15. der 2. Liga den Klassenerhalt noch nicht sicher.

(sid)



So wie Atlético gespielt hat, möchte ich jedoch keine Mannschaft von Borussia Dortmund spielen sehen, denn das war ja zum größten Teil Handball.

— Lars Ricken, Jugend-Koordinator Borussia Dortmund, zum U19-Viertelfinale gegen Atlético Madrid.