Notfall auf der Tribüne: Chelsea-Spiel unterbrochen

von Jean-Pascal Ostermeier | sid22:31 Uhr | 01.12.2021
Das Spiel von Tuchels Chelsea musste unterbrochen werden
Foto: SID

Das Premier-League-Spiel des englischen Champions-League-Siegers FC Chelsea beim FC Watford ist am Mittwochabend wegen eines medizinischen Notfalls auf der Tribüne unterbrochen worden. Ein Fan habe im Stadion an der Vicarage Road einen Herzinfarkt erlitten, sein Zustand sei aber stabil, teilte Watford mit.

Die Mannschaften, darunter die deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger und Kai Havertz (beide Chelsea), hatten in Folge des Notfalls den Platz verlassen. Nach etwa einer halben Stunde wurde das Duell beim Stand von 0:0 fortgesetzt.

(sid)



Wenn man keinen Plan hat, muss man Glück haben. Aber ich hatte den Plan, das Glück zu erzwingen.

— Australiens Trainer Guus Hiddink über die eingewechselten Spieler Tim Cahill und John Aloisi, die bei der WM 2006 einen 0:1-Rückstand gegen Japan in den letzten Minuten in einen 3:1-Sieg verwandelten