Italien: Anteile von Hellas Verona beschlagnahmt

von Jean-Pascal Ostermeier | sid12:52 Uhr | 21.12.2023
Italien: Anteile von Hellas Verona beschlagnahmt
Foto: sid

Die italienische Polizei hat im Skandal um den Fußball-Erstligisten Hellas Verona Maßnahmen ergriffen und Anteile von Klubchef Maurizio Setti beschlagnahmt. Wie der Corriere dello Sport berichtet, laufen gegen den Unternehmer Ermittlungen wegen betrügerischen Bankrotts. 

Der Klub ist in den Sog einer Untersuchung um gefälschte Rechnungen geraten, ermittelt wird offenbar gegen 26 Personen. Vermutet wird ein großer Steuerbetrug. Die Polizei hatte deswegen kürzlich den Klubsitz durchsucht.

Skandale um gefälschte Rechnungen und Bilanzmanipulation haben in den vergangenen Jahren mehrere italienische Klubs belastet, darunter den Rekordmeister Juventus Turin. Hellas Verona belegt nach 16 Spieltagen den 19. Platz der Serie A und ist abstiegsgefährdet.

(sid)



Schlagt die Bayern, stoppt die Langeweile!

— Otto Rehhagel, Trainer Werder Bremen, nach einem 1:1 gegen den Tabellenführer Bayern München.