Applaus für unterlegene "Villans"

Bestärkte Evertons Hoffnung auf einen internationalen Startplatz: Leighton Baines
Der 24. Spieltag war geprägt von knappen Resultaten und zahlreichen Remis: Sechs Spiele endeten unentschieden. ManCitys Annäherung an United vom vorigen Spieltag wurde durch das torlose Gastspiel bei QPR wieder hergeschenkt. Liverpool verpasste eine Überraschung bei Arsenal.

Der 3:1-Sieg des Fulham FC über West Ham United markierte den, nach Toren, deutlichsten Erfolg dieser Runde. Gemessen am Spielablauf wäre ein Remis für die „Hammers“, deren zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich Nolan erzielte (48.), drin gewesen. Routinier Damien Duff bereitete die beiden ersten Treffer der „Cottagers“ vor (10., Berbatov/49., Rodallega). Den Scorerpunkt des Last-minute-Treffers zum 3:1-Endstand heimste Petric ein. Seine fast von der Torauslinie herein gespielte Flanke lenkte O’Brian ins eigene Netz. Fulham zog in der Tabelle an West Ham und Norwich (1:1 gegen Tottenham) vorbei. Den größten Fortschritt im unteren Tabellenbereich machte Newcastle United. Die „Magpies“ gewannen auswärts bei Aston Villa mit 2:1, wodurch sie vorerst außer Reichweite der Abstiegsplätze sprangen. Nach sieben sieglosen Punktspielen in Serie, sowie den Pokal-Pleiten gegen unterklassige Gegner, setzte sich hingegen der Absturz der „Villans“ ungebremst fort. Manager Paul Lambert konnte nach der Niederlage immerhin eine positive Reaktion der Fans registrieren: „Ich erlebe zum ersten Mal, dass ein Team nach einer Niederlage, speziell zuhause, mit Standing Ovations bedacht wird. Das ist bemerkenswert.“ Die Anhänger würdigten damit den erkennbaren Willen, in der zweiten Halbzeit die Sache noch umzubiegen. Reading FC (2:2 gegen Chelsea) und Wigan Athletic (2:2 bei Stoke City) konnten Aston Villa aufgrund der Tordifferenz überholen.

Die seit längerem kursierenden Gerüchte über den Abschied des Exzentrikers Balotelli von Manchester City bestätigten sich schließlich (Wechsel zu Milan). Im Gastspiel der Citizens bei den Queens Park Rangers fehlte der Italiener bereits - wie auch jedweder Torerfolg in dieser Partie. Der Rückschlag gegen den Tabellenletzten hatte Folgen, denn Manchester United baute den Vorsprung auf den Verfolger wieder auf sieben Punkte aus. Ein Doppelpack Rooneys (8./27.) bescherte den „Red Devils“ drei Zähler gegen Southampton FC; die Führung der Gäste durch Rodriguez (3.) hielt nicht lange. Everton FC hatte in Leighton Baines, dem der erste Doppelpack seiner Karriere glückte, den Matchwinner im Spiel gegen West Bromwich. Einem Distanztreffer aus der 29. Minute fügte der linke Außenverteidiger einen sicher verwandelten Foulelfmeter hinzu (45.). Long konnte nach einem Abwehrschnitzer Evertons lediglich noch auf 1:2 verkürzen (65.). Evertons Verfolger nahmen sich die Punkte gegenseitig weg: Als Henderson Liverpool FC in der 60. Minute bei Arsenal FC mit 2:0 in Führung brachte, wähnten sich die „Reds“ ihrem vierten Auswärtssieg nahe. Die Ernüchterung folgte schnell: Giroud (65.) und Walcott (67.) schufen binnen kurzem den Ausgleich, der bis zum Abpfiff hielt. Im torlosen Mittelfeldduell zwischen Sunderland FC und Swansea City durften die Hausherren zufriedener mit der Punkteteilung sein. Swansea war einem Sieg näher.

Premier League - 24. Spieltag

Dienstag, 29.01.2013
1:023'
2:150'
Britannia Stadium (Stoke City) · Zuschauer: 24400 · Schiedsrichter: Michael Jones
0:119'
0:231'
1:249'
Villa Park (Birmingham) · Zuschauer: 30300 · Schiedsrichter: Michael Dean
Mittwoch, 30.01.2013
2:165'
Goodison Park (Liverpool) · Zuschauer: 31400 · Schiedsrichter: Michael Oliver ( Ashington )
0:15'
0:260'
1:265'
2:267'
Emirates Stadium (London) · Zuschauer: 60100 · Schiedsrichter: Kevin Friend
1:180'
Carrow Road (Norwich) · Zuschauer: 26800 · Schiedsrichter: Neil Swarbrick
1:148'
2:149'
3:190'
Craven Cottage (London) · Zuschauer: 24800 · Schiedsrichter: Christopher Foy
1:18'
2:127'
Old Trafford (Manchester) · Zuschauer: 75600 · Schiedsrichter: Lee Mason
0:145'
0:266'
1:287'
2:290'
Madejski Stadium (Reading) · Zuschauer: 24100 · Schiedsrichter: Mark Halsey
TabelleSpieltags-Statistik

Das war eine schwäbische Gratulation: Wir haben viel über die 200 Bundesliga-Spiele geredet, aber nichts geschenkt.

— Manfred Haas, der Präsident des VfB Stuttgart, über die ausgebliebene Ehrung Krassimir Balakovs für sein 200. Bundesliga-Spiel